Schaden- und Reparaturmanagement

Für eine reibungslose Zusammenarbeit in diesem Segment erhalten alle, von uns betreuten Fahrzeuge, ein Merkblatt zur Abwicklung von Reparaturen, Wartungen und Unfallschäden. Durch die Abgabe dieses Merkblattes ist das Autohaus bzw. die reparierende Werkstatt dazu verpflichtet, uns vor Beginn der Reparatur zu informieren um die Abwicklungsmodalitäten zu klären.

 

Im Schadenmanagement ist es aus Erfahrung besonders wichtig, die Kommunikation zwischen Fahrzeugeigentümer, der Werkstatt  sowie den entsprechenden Vertragspartnern, wie zum Beispiel der Versicherung oder der Leasinggesellschaft, aufrecht zu halten und alle wichtigen Schritte abzustimmen.

 

 

Wir kümmern uns um die gesamte Abwicklung

 

  • Erstkontakt zum Fahrer | 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche
  • Organisation der Verbringung vom Schadenort in die vorgegebene Werkstatt
  • Anforderung der Schadenmeldung, polizeilichen Unterlagen, Akteneinsicht
  • Prüfung auf Plausibilität und Zuordnung der Schadenart aus den Angaben
  • Informations- und Datenweitergabe an die entsprechende Versicherung und Leasinggesellschaft

  • Unterstützung bei der Organisation der Ersatzmobilität über unsere Rahmenvertragspartner

 

  • Anforderung von Kostenvoranschlägen und der entsprechenden Bebilderung

  • auf Wunsch Telekalkulation über CCS oder Gutachtenportal Maxcrash

  • Beauftragung von erforderlichen Gutachten über FSP | im Kaskofall unter Abstimmung mit dem Versicherer

  • Erteilung der Reparaturfreigaben zur Instandsetzung in der Werkstatt

  • Bearbeitung und Prüfung der Reparaturrechnung für den Kunden

  • Weitergabe an die entsprechenden Stellen zum Ausgleich

  • Geltendmachung und Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen durch angeschlossene Anwaltskanzlei inklusive der Rechtsberatung von Fahrzeugnutzern